Wasser ist Leben

Der Mensch besteht aus über 70% Wasser.

Unser Trinkwasser enthält viele Inhaltsstoffe wie Pestizide, Hormone, Medikamentenrückstände, Lacke, Schwermetalle, Chlor und vieles mehr, was nicht hinein gehört.


Wenn man bedenkt, dass pro Tag durchschnittlich 1400 Liter Blut (davon 770 Liter Wasser) durch das Gehirn gepumpt werden, so muss man sich zwangsläufig die Frage stellen:


«Will ich denn wirklich, dass Wasser dieser Qualität durch Körper und Gehirn fließt»?

Dabei ist es so einfach, «gesundes» Wasser herzustellen.

 

Es gibt heutzutage Filtersysteme zu einem erschwinglichen Preis, welche das Wasser in einem Schritt von allen wichtigen Schadstoffen befreien, das Wasser neu informieren, ionisieren und gleichzeitig auch den PH-Wert vom heutigen Wasser Standard mit 7 PH auf 9 PH (basisch) erhöhen.

Körperbeschwerden wie

  • hohen Blutdruck

  • Diabetes

  • schlechte Blutzirkulation

  • Darmträgheit

  • allgemeine Erkältungen

  • Muskelschmerzen

  • Gicht und Arthrose

  • morgendliche Übelkeit

  • Osteoporose

  • Hyperaktivität

  • Diarrhöe

  • Wassereinlagerungen

  • Harnsteine

  • langsame Wundheilung

  • chronische Müdigkeit

  • Kater

  • Körpergeruch

  • Fettleibigkei         dürfen weichen

Verschiedenste Wasserfilter finden Sie im Netz. Schöpfen Sie aus den Langzeiterfahrungen. 

Die ECAIA carafe

ist eine wunderbares Filtergerät

zu bestellen unter

jovanka.sanuslife.com 

 

Sie ist ein mineralischer Durchfluss-Wasserionsierer.

 

Im Gegensatz zu einem elektrischen Wasserionisierer benötigt die Karaffe keinen elektrischen Strom.

 

Aktivkohle-Granulat reinigt vorerst das Wasser von Schadstoffen. Spezielle Mineralien bzw. Bio-Keramiken werden durch den Wasserfluss aktiviert.

 

Das Endprodukt ist sauberes, basisches, ionisiertes und antioxidantes Wasser.

 

Die auf der Unterseite der Karaffe angebrachte Energetisierungseinheit „energizing plate“ löscht schlechte Informationen, die auch nach der Filtrierung noch im Wasser vorhanden sind.

 

„Mineralisch“ hergestelltes und energetisiertes Wasser schmeckt „rund“, „voll“ und „warm“; es ist „weich“ und „süffig“. 

Die Karaffe ist äußerst günstig in der Anschaffung und bietet eine einfache und naturnahe Möglichkeit, lebendiges Wasser herzustellen

Eine Filterkartusche hat eine Kapazität von ca. 300 Liter Wasser.

 

Es wird empfohlen, die Kartusche nach spätestens 60 Tagen zu wechseln, unabhängig davon, ob die maximale Durchflussmenge erreicht wurde oder nicht.

 

Dadurch wird eine optimale Filterleistung garantiert und das Risiko einer Keimbildung stark reduziert.

Die Ionisierungsleistung ist abhängig vom Ursprungswasser.

Allgemeines Frequenzen:

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie es möglich ist, dass Menschen mit ihrer Stimme Gläser zum Zerspringen bringen können?

 

Eines vorab: Es ist zunächst nicht eine Frage der Lautstärke, sondern vor allem eine Frage der richtigen Frequenz!

 

Schlägt man beispielsweise ein Weinglas mit einem Löffel an, dann schwingt es mit seiner Eigenfrequenz. Besingt man das Glas nun mit dieser Frequenz, dann zerspringt es.

Die Frequenz, der durch die Stimme erzeugten Schallwellen, stimmt dabei mit der Eigenfrequenz des Weinglases überein.

Der Druck des Schalls regt das Glas zum Schwingen an, denn jedes schwingungsfähige System besitzt eine sogenannte Eigenfrequenz.

Wenn das Glas letztendlich zerspringt, dann spricht man im Fachjargon auch von einer „Resonanzkatastrophe“.

Alles im Universum besteht aus Schwingungen und Resonanzen, das haben Wissenschaftler schon vor langer Zeit bewiesen.

Was für das Universum gilt, trifft auch auf jeden Menschen und seinen schwingungsmäßigen Aufbau zu.

 

Durch die Quanten- und Biophysik wird das Denkmodell des Welle-Teilchen-Dualismus bestätigt.

 

Das heißt alle Materieteilchen haben Wellen und auch Teilchencharakter.

 

Im Rückschluss heißt das:

 

Alle Viren, Pilze, Bakterien haben eine elektromagnetische Abstrahlung.

 

Jedes Organ und jede Substanz hat ein für sich typisches Frequenzspektrum.

 

Jede Körperzelle hat ihre eigene Schwingungsfrequenz, mit der sie ihre Aufgaben bestmöglich erfüllen will, wie zum Beispiel das Versorgen mit Sauerstoff oder Ausleiten von Giften.

 

Die Behandlung mit Frequenzen hat eine sehr lange Tradition.